Erfahrungen & Bewertungen zu Whirlpool King Zum Inhalt springen

Neuster Stand » Letzte Aktualisierung:

Aufblasbaren Whirlpool winterfest machen

Nützliches Zubehör (bei Miweba*)

Die meisten aufblasbaren Whirlpools sind nur für den Gebrauch bei Temperaturen über 40° C vorgesehen. Das bedeutet für die meisten von uns, dass wir unseren aufblasbaren Whirlpool wegpacken müssen, bevor der Winter kommt.

In diesem Artikel geben wir Ihnen eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Sie Ihren aufblasbaren Whirlpool abnehmen und in einwandfreiem Zustand verpacken können. Wenn Sie sich an unsere Richtlinien halten, ist Ihr Whirlpool dann so gut wie neu, wenn Sie ihn im Frühjahr herausnehmen, und Sie sind bereit für eine weitere Whirlpoolsaison.

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um einen allgemeinen Leitfaden handelt, der für die meisten aufblasbaren Whirlpools geeignet ist. Ihr spezielles Modell könnte ein wenig anders sein, wenn Ihnen also ein Schritt ungewohnt erscheint, sehen Sie bitte in Ihrem Benutzerhandbuch oder Ihrer DVD nach.

Wir empfehlen Ihnen, Ihren aufblasbaren Whirlpool an einem warmen sonnigen Tag abzunehmen, da dies beim Trocknen des Whirlpools hilft, bevor Sie ihn zusammenfalten und wegpacken.

1. Ausschalten der Stromversorgung

Schalten Sie den Strom an der Steckdose aus und ziehen Sie das Netzkabel Ihres aufblasbaren Whirlpools ab. Legen Sie das Netzkabel weg, so dass es nicht in der Nähe des Whirlpools liegt, da es sonst beim Entleeren des Wassers nass werden könnte.

2. Motoreinheit trennen

Suchen Sie das Filtergehäuse, das sich normalerweise an der Innenwand des Whirlpools in der Nähe der Pumpe befindet.

Schrauben Sie das Filtergehäuse ab oder lösen Sie es und nehmen Sie es aus dem Whirlpool heraus. Stecken Sie dann die Stopfen in die jetzt leeren Ventile in der Wand des Whirlpools, aus denen Sie gerade das Filtergehäuse entnommen haben.

Jetzt müssen Sie die Motoreinheit und den Whirlpool trennen. Lösen Sie die Kupplungen, die den Motor mit dem Whirlpool verbinden, und tragen Sie die Motoreinheit vorsichtig vom Whirlpool weg.

3. Motoreinheit & Filtergehäuse trocknen und reinigen

Lassen Sie Wasser durch das Wassereinlassventil laufen, um die Motoreinheit zu reinigen.

Bevor Sie den Whirlpool in Angriff nehmen, werden Sie sowohl die Motoreinheit als auch den Filter reinigen und trocknen.

Nehmen Sie Ihren Gartenschlauch und stecken Sie ihn in das Wassereinlassventil an der Motoreinheit. Schalten Sie das Wasser ein und lassen Sie das Wasser einige Minuten lang durch die Motoreinheit laufen. Wahrscheinlich werden Sie sehen, dass einige Kalkablagerungen im Wasser ausgespült werden.

Lassen Sie das Wasser laufen, bis es klar ist.

Kippen Sie nun die Motoreinheit ein wenig und schütteln Sie sie leicht, um das restliche Wasser herauszuholen. Verwenden Sie ein Tuch, um den Motor zu trocknen, und lassen Sie ihn dann in der Sonne vollständig trocknen.

Legen Sie die Motoreinheit aber noch nicht weg, da Sie sie zum Trocknen des Whirlpools – und zum Ablassen der Luft – verwenden werden.

Richten Sie als nächstes Ihre Aufmerksamkeit auf das Filtergehäuse. Lösen Sie den Gehäusedeckel und nehmen Sie die Filterpatrone heraus. Wenn die Filterpatrone nicht erst seit ein oder zwei Tagen im Whirlpool ist, ist es wahrscheinlich am besten, die Filterpatrone zu entsorgen und im nächsten Frühjahr mit einer nagelneuen Patrone zu beginnen.

Spülen Sie das Filtergehäuse mit Ihrem Gartenschlauch aus, bis das Wasser klar ist, und trocknen Sie es dann mit einem trockenen Tuch gründlich ab.

4. Entleeren Sie den aufblasbaren Whirlpool

Der nächste Schritt ist die Entleerung Ihres aufblasbaren Whirlpools.

Suchen Sie das Ablassventil an der äußeren Wand (lesen Sie in der Bedienungsanleitung nach, wenn Sie sich nicht sicher sind).

An dieses Ventil müssen Sie einen Gartenschlauch anschließen, um die Entleerung zu erleichtern. Es sollte ein Adapter vorhanden sein, mit dem Sie den Schlauch auf das Ventil schrauben können.

Wenn Ihr Whirlpool nicht mit einem Gartenschlauchadapter geliefert wurde, können Sie einen solchen bei Amazon oder direkt bei Ihrem Hersteller des aufblasbaren Whirlpools günstig kaufen.

Seien Sie bitte vorsichtig, wo Sie das Wasser ablassen. Das Wasser Ihres aufblasbaren Whirlpools enthält starke Chemikalien – das Chlor oder Brom, das Sie zur Desinfektion des Wassers verwenden. Diese Chemikalien können Blumen und Pflanzen töten, und sie verfärben und schaden auch dem Gras. Wenn chemisch behandeltes Wasser in einem Becken auf dem Boden zurückbleibt, besteht außerdem die Möglichkeit, dass Haustiere oder Vögel es trinken, was für sie äußerst gefährlich sein kann.

Stellen Sie also sicher, dass Sie das Ende des Gartenschlauchs in einen geeigneten Abfluss legen, damit das Wasser sicher abfließt, ohne Flora und Fauna zu schädigen.

Wenn der Schlauch auf das Abflussventil geschraubt wird, lösen Sie den Abflussstopfen und das Wasser fließt durch den Schlauch aus.

5. Nocheinmal alles gründlich reinigen

Wenn Ihr Whirlpool leer ist, und bevor Sie weiterfahren, sollten Sie Ihren aufblasbaren Whirlpool gründlich reinigen, um alle chemischen Rückstände zu entfernen. Vergessen Sie nicht, auch die Abdeckung Ihres aufblasbaren Whirlpools zu reinigen – insbesondere die Unterseite, die direkt über dem heißen Wasser lag, da diese mit großer Wahrscheinlichkeit mit chemischen Rückständen und Wasserflecken bedeckt sein wird.

Schauen Sie sich unseren Artikel “Whirlpool Pflege und Wartung” an, um gründliche Ratschläge zur Reinigung und allgemeinen Pflege jedes Teils Ihres Whirlpools zu erhalten (öffnet in einem neuen Tab).

6. Den Whirlpool gründlich trocknen

Dies ist ein entscheidender Schritt! Wenn Sie Ihren aufblasbaren Whirlpool für den Winter weglegen, während sich Wasser oder Feuchtigkeit darin befindet, dann wird er im Laufe der Wintermonate wahrscheinlich schimmeln. Dies führt zu Flecken und könnte sogar die Einlage Ihres Whirlpools zerstören. Vergewissern Sie sich also, dass Ihr tragbarer Whirlpool gründlich getrocknet ist, bevor Sie ihn zusammenklappen und weglegen.

Sie werden feststellen, dass das meiste Wasser durch den Gartenschlauch aus Ihrem Whirlpool abfließt. Wenn etwas übrig bleibt, heben Sie den Whirlpool vorsichtig an, so dass das Wasser zum Abflussventil hinunterläuft.

Wenn Ihr Whirlpool ein Abflussventil im Boden hat, dann holen Sie jemanden, der Ihnen hilft, den Whirlpool zum Abfluss zu tragen. Wenn sich die Wanne in der richtigen Position befindet, öffnen Sie das Abflussventil, damit das Wasser in den Abfluss läuft.

Achten Sie darauf, dass Sie Ihren Rücken nicht überanstrengen. Die Wasserlache im Boden Ihres aufblasbaren Whirlpools könnte immer noch schwer sein! Heben Sie den Whirlpool also nicht allein an, wenn Sie sich nicht sicher sind – holen Sie sich immer Hilfe.

Trocknen Sie nun die Innen- und Außenseite Ihres aufblasbaren Whirlpools gründlich mit einem Schwamm und mehreren trockenen Tüchern, z.B. alten Handtüchern, ab.

Tipp: Sie können das Massagegebläse verwenden, um verbleibende Feuchtigkeitstropfen zu trocknen. Bringen Sie die Motoreinheit an, legen Sie die Abdeckung auf Ihren Whirlpool und schalten Sie das Massagesystem 30 Sekunden lang ein. Schalten Sie es dann aus und nehmen Sie die Abdeckung ab. Schalten Sie nun das Massagesystem wieder für weitere 30 Sekunden ein. Dadurch werden auch die Wassertropfen, die sich in den Luftblasen-Düsenlöchern festgesetzt haben könnten, entfernt. Außerdem wird das in der Motoreinheit verbliebene Wasser entfernt, was Ihnen viel Arbeit erspart!

Wir empfehlen Ihnen dringend, Ihren aufblasbaren Whirlpool gründlich zu trocknen, bevor Sie die Luft aus ihm ablassen. Denn wenn Sie die Luft aus dem Whirlpool ablassen, zerknittert er und es wird schwieriger zu prüfen, ob diese Falten feucht sind oder Wassertropfen in den Falten haben.

7. Luft ablassen

Befestigen Sie den Blähschlauch mit der Motoreinheit an Ort und Stelle und drücken Sie dann den Entlüftungsknopf auf Ihrem digitalen Bedienfeld. Der Whirlpool lässt in Sekundenschnelle Luft ab (siehe Video unten auf der Seite).

Wenn der Whirlpool vollständig entleert ist, koppeln Sie den Blähschlauch ab und ziehen Sie den Stecker der Motoreinheit ab.

Möglicherweise stellen Sie fest, dass die Motoreinheit Ihres aufblasbaren Whirlpools keinen Entlüftungsknopf hat. In diesem Fall müssen Sie das Aufblasventil entfernen und den Whirlpool nach unten drücken, so dass die Luft aus dem Ventil austritt – so wie Sie es in der Vergangenheit mit einem Luftbett getan haben könnten (nur der Whirlpool dauert länger!).

8. Reinigen und trocknen Sie die Unterseite und die Abdeckung Ihres aufblasbaren Whirlpools

Wenn der Whirlpool vollständig entleert ist, drehen Sie ihn um und breiten Sie ihn auf einer trockenen, flachen Fläche aus. Wischen Sie nun den Boden mit einem feuchten Tuch ab, um Grasflecken oder -spuren zu entfernen. Wenn Sie fertig sind, trocknen Sie den Boden gründlich ab, entweder mit einem saugfähigen Tuch oder indem Sie ihn in der Sonne liegen lassen.

Denken Sie daran, auch die Abdeckung Ihres aufblasbaren Whirlpools gründlich zu reinigen, insbesondere die Unterseite, die dem Dampf des heißen Wassers ausgesetzt war. Stellen Sie sicher, dass alle chemischen Rückstände und Wasserflecken entfernt werden.

Trocknen Sie die Abdeckung dann gründlich mit einem Tuch oder – noch einmal – im Sonnenschein.

Wiederholen Sie diese Reinigung und Trocknung für alle anderen Teile, die mit Ihrem aufblasbaren Whirlpool geliefert wurden, wie z.B. eine schwimmende Thermodecke oder eine isolierte Bodenplatte.

Wichtig ist, dass jedes Teil sauber und trocken ist, bevor Sie es wegpacken.

9. Wegpacken des aufblasbaren Whirlpools

Überprüfen Sie zunächst, ob alle abnehmbaren Einbauten und Armaturen, einschließlich der Ventile und Kupplungen, aus Ihrem Whirlpool entfernt wurden. Legen Sie diese in einen separaten Reißverschlussbeutel oder eine verschließbare Box.

Sie sollten Ihren aufblasbaren Whirlpool nie mit noch vorhandenen Einbauten und Zubehörteilen in die Lagerung geben, da diese die Vinylfolie beim Zusammenklappen des Whirlpools beschädigen könnten.

Wenn Ihr aufblasbarer Whirlpool trocken ist, legen Sie ihn auf eine flache, trockene Oberfläche und streuen Sie etwas Talkumpuder über die Vinylfolie des Whirlpools.

Nun falten Sie den Whirlpool zusammen, wobei Sie von der Seite arbeiten, die am weitesten vom offenen Luftventil entfernt ist. Drücken Sie die Falten während der Arbeit nach unten, um die restliche Luft aus dem Whirlpool herauszudrücken.

Wenn Ihr Whirlpool flach und gefaltet ist, können Sie versuchen, ihn wieder in die Originalverpackung zu legen, falls Sie ihn behalten haben. Denken Sie jedoch daran, dass Ihr aufblasbarer Whirlpool in einer Fabrik gefaltet und maschinell verpackt wurde, so dass es für Sie schwierig sein könnte, wieder in die Schachtel zu gelangen.

Wenn das der Fall ist, ist es in Ordnung, ihn in eine große Plane einzuwickeln und mit Schnur oder Seil zu verschnüren. Stellen Sie nur sicher, dass die Plane um den Whirlpool herum so luftdicht wie möglich ist.

Wie auch immer Sie sich entscheiden, Ihren aufblasbaren Whirlpool wegzupacken, es ist eine gute Idee, ihn in der Garage oder im Lagerraum vom Boden aus zu lagern. Sie können ihn auf eine Holzpalette oder auf ein stabiles Regal stellen.

Denken Sie jedoch daran, dass Ihr aufblasbarer Whirlpool relativ viel wiegen kann, so dass Sie möglicherweise Hilfe beim Tragen und Einräumen benötigen. Bitte denken Sie auch daran, dass Sie beim Heben von schweren Lasten immer die Knie beugen müssen und Ihren Rücken vor Verletzungen schützen müssen.